Zurück zu News

4 Bohrungen im Geschäftsviertel Zuidas in Amsterdam 

In der Strawinskylaan, Zuidas Amsterdam, wird an der Sanierung von zwei Bürotürmen aus den 1990er Jahren gearbeitet. Das ursprünglich monofunktionale Gebäude wird besonders nachhaltig umgewandelt. Der Westturm wird ein Hotel beherbergen. Der bestehende Turm wird um drei Stockwerke erhöht, wobei die Sky-Bar ungehindert Aussicht auf die Umgebung bietet. Der östliche Turm erhält eine Bürofunktion. Unterhalb der Außenflächen entsteht eine 2- und teilweise 3-geschossige Tiefgarage. 

Um dies zu realisieren, hat Kouwenberg Infra vom Generalunternehmer J.P. van Eesteren den Auftrag erhalten, vier Pressbohrungen mit Pilotrohr nebeneinander durchzuführen. Die Bohrungen werden von einer Startbaugrube aus mit 2 Stück Stahlrohr DN 508 mm und 2 Stück Stahlrohr DN 406 mm unter die Gleise der GVB-Straßenbahn durchgeführt. Die Bohrungen haben eine Länge von 46 Metern pro Unterquerung.

Das Projekt 2Amsterdam wurde von der deutschen Investmentfirma Commerz Real in Auftrag gegeben. Provast arbeitet als delegierter Entwickler. Der Entwurf wurde von der in Rotterdam ansässigen Agentur KCAP erstellt.