Zurück zu News

1 Kilometer Mikrotunnelbau in Kopenhagen

Zurzeit wird im Kopenhagener Stadtteil Hellerup (Dänemark), einem verkehrsreichen, dicht besiedelten Villenviertel, eine Regenwasserkanalisation realisiert. Für dieses komplexe Projekt wurde extrem kurzfristig ein Spezialist gesucht. Insgesamt umfasst dieses Projekt 10 Microtunneling-Bohrungen in einer Gesamtlänge von mehr als 1 Kilometer. Natürlich möchten die Bewohner so wenig Belästigung wie möglich erfahren. Diesem Wunsch kommen wir mit unserer professionellen Arbeitsweise, bei der die Belästigung auf ein Minimum reduziert wird, entgegen.

Heute hat Kouwenberg Infra die erste Bohrung aus einer vorhandenen Betongrube erfolgreich abgeschlossen, es handelte sich um einen Rohrvortrieb mit geschlossenem Schild (Vollschnittverfahren) von 34 m. Das glasfaserverstärkte Bohrgestänge hat einen Durchmesser von 550 mm. Auf zur Bohrung Nummer 2!