Zurück nach Projecten

Sanierung einer Trinkwasserleitung, Klundert

Lesen Sie hier alles über das Projekt... 

Berstlining in Klundert

Technische Daten:

Bohrverfahren: Berstlining
Materialart: Gusseisen nach PE    
Bohrlänge: 580 m
Bohrdurchmesser: von 175 mm bis 315 mm

Kundenanforderung

In der Gemeinde Klundert musste die Trinkwasserleitung saniert werden. Dieses Projekt ging mit einer Reihe von Herausforderungen einher:

- Es wurde auf einem Deichkörper mit einer großen Anzahl von Bäumen durchgeführt, wodurch eine

- offene Rohrverlegung nicht möglich war.

- Die neue Trinkwasserleitung aus PE hat einen Durchmesser von Ø 315, während die alte Leitung (Gusseisen) einen Durchmesser von Ø 175 hatte

- Die Unannehmlichkeiten für die Umgebung und die Beeinträchtigung des Durchgangsverkehr mussten ebenfalls so weit möglich begrenzt werden.

Was war unsere Lösung?

Das Berstlining, auch als Rohrbersten bezeichnet, ist eine Technik, bei der ein altes Rohr gewaltsam aufgebrochen oder aufgeschnitten wird, woraufhin sofort ein neues (möglicherweise größeres) Rohr eingezogen wird. Infolgedessen gibt es nur minimale Unannehmlichkeiten für die Umgebung. In enger Absprache mit unserem Auftraggeber haben wir einen  Entwurfs- & Bauplan erstellt, der anschließend umgesetzt wurde.

Die Vorteile dieses Verfahrens

Die Vorteile des Berstlinings:

- Möglichkeit, den Durchmesser der Rohrleitung zu vergrößern

- Begrenzte Belästigung durch nur wenige Öffnungen im Boden

- Sehr schnelle Ausführung

- Geringe Kosten im Vergleich zur traditionellen Ausgrabung

 

Wollen Sie auch eine Rohrleitung ersetzen, die nicht ausgegraben werden kann, oder wollen Sie die anderen Vorteile des Berstlinings nutzen? Zögern Sie dann nicht, sich über +31 (0)412-405 404 mit uns in Verbindung zu setzen.

 

Siehe auch:

OFT boring Weesp

OFT boring Weesp

Afgelopen week hebben wij een OFT boring van 56 meter (polymeerbeton Ø400/Ø550) gerealiseerd op station Weesp, dit ten behoeve van aan te leggen droge blusleidingen. Inclusief aanvalskasten voor de brandweer aan beide zijden van het station en brandkranen op de perrons. Om de treinreizigers zo min mogelijk tot last te zijn hebben we met beperkte ruimte een veilige werkplek gerealiseerd, tevens hebben we het drukscherm van damwanden in eigen beheer geplaatst. 
 
Rohrvortrieb mit offenem Schild im Nordosten von Groningen

Rohrvortrieb mit offenem Schild im Nordosten von Groningen

Derzeit arbeiten wir an einer Reihe von Bohrungen mit Rohrvortrieb im Teilschnittverfahren zum Verlegen der Mantelrohre für Brauch- und Trinkwasserleitungen zur Sicherung der Wasserversorgung im Nordosten von Groningen. Durch die vermehrte Nutzung von Oberflächenwasser als Brauchwasserquelle werden die Trinkwasserquellen auch in Zukunft für die Trinkwasserversorgung erhalten bleiben. Die Lieferung der Rohre (Stahl Ø914 und Ø1020) erfolgt in eigener Regie, was die Zuverlässigkeit der Projektplanung noch weiter erhöht.