Projecten

Gesloten en Open Front boring Groningen

Gesloten en Open Front boring Groningen

Deze week hebben wij een Gesloten Front boring van 96 meter (GVK ø1099) afgerond in Groningen. In de reconstructie van het Julianaplein moet het Moer riool verlegd worden. In dit zelfde project hebben wij eerder al een Open Front boring van 48 meter (staal ø711) uitgevoerd ter hoogte van de verkeerskruising Concourslaan / Laan 1940-1945. Deze boring hebben wij uitgevoerd om een leiding te verleggen, op deze manier wordt er ruimte gemaakt voor een nieuw te realiseren kunstwerk.
 
OFT boringen Ede

OFT boringen Ede

 Vandaag hebben we de tweede OFT boring (beide 60 meter, GVK Ø550) ontvangen op ons project in Ede, dit betreft een spoorkruising tussen Ede-Wageningen en Veenendaal De Klomp. De primaire warmteleiding voorziet in de toekomst de huishoudens op het SOMA terrein van warmte.
 
OFT boring Weesp

OFT boring Weesp

Afgelopen week hebben wij een OFT boring van 56 meter (polymeerbeton Ø400/Ø550) gerealiseerd op station Weesp, dit ten behoeve van aan te leggen droge blusleidingen. Inclusief aanvalskasten voor de brandweer aan beide zijden van het station en brandkranen op de perrons. Om de treinreizigers zo min mogelijk tot last te zijn hebben we met beperkte ruimte een veilige werkplek gerealiseerd, tevens hebben we het drukscherm van damwanden in eigen beheer geplaatst. 
 
Rohrvortrieb mit offenem Schild im Nordosten von Groningen

Rohrvortrieb mit offenem Schild im Nordosten von Groningen

Derzeit arbeiten wir an einer Reihe von Bohrungen mit Rohrvortrieb im Teilschnittverfahren zum Verlegen der Mantelrohre für Brauch- und Trinkwasserleitungen zur Sicherung der Wasserversorgung im Nordosten von Groningen. Durch die vermehrte Nutzung von Oberflächenwasser als Brauchwasserquelle werden die Trinkwasserquellen auch in Zukunft für die Trinkwasserversorgung erhalten bleiben. Die Lieferung der Rohre (Stahl Ø914 und Ø1020) erfolgt in eigener Regie, was die Zuverlässigkeit der Projektplanung noch weiter erhöht.
 
Rohrvortrieb mit geschlossenem Schild (Vollschnittverfahren) in Krimpen aan den IJssel

Rohrvortrieb mit geschlossenem Schild (Vollschnittverfahren) in Krimpen aan den IJssel

Diese nicht alltägliche Bohrung mit Rohrvortrieb im Vollschnittverfahren von 27 m (Stahl Ø559) durch den IJsseldijk in Krimpen aan den IJssel ist abgeschlossen! Da der Platz für unsere Bohrmaschinen begrenzt war, wurde nach einer Lösung gesucht. Diese Lösung wurde durch die Platzierung der Steuereinheit, der Recycling-Einheit und der Container auf einem Ponton realisiert. Nachdem die endgültige Spundwandkonstruktion vom Wasser aus installiert worden war, wurde um sie herum eine provisorische Baugrube angelegt. Anschließend wurde die Baugrube mithilfe eines Kranschiffes ausgehoben und unsere Bohrausrüstung antransportiert und installiert. Bei diesem Projekt war entschieden worden, die Arbeiten so weit wie möglich vom Wasser aus durchzuführen, um jegliche (Verkehrs-)Behinderung auf ein Minimum zu beschränken.
 
Rohrvortrieb mit offenem Schild (Teilschnittverfahren) in Gulpen

Rohrvortrieb mit offenem Schild (Teilschnittverfahren) in Gulpen

Anfang März haben die Arbeiten zur Restaurierung des Oude Geulmeander zwischen den Kernen von Gulpen und Wittem am Fuße des Gulperbergs begonnen. Kouwenberg Infra hat im Rahmen dieses Projekts mittels eines Rohrvortriebs mit offenem Schild (Teilschnittverfahren)  und einer Länge von 33 m (Beton Ø1000) einen Düker unter der Fernverkehrsstraße N278 gebaut. Als Ergebnis wird der Oude Geulmeander wieder an das Flusssystem der Geul angeschlossen. Gleichzeitig wird mit dem Projekt auch die Wasserspeicherung im Geultal flussaufwärts von Valkenburg aan de Geul optimiert.
 
Rohrvortrieb mit geschlossenem Schild (Vollschnittverfahren) in Kopenhagen

Rohrvortrieb mit geschlossenem Schild (Vollschnittverfahren) in Kopenhagen

Heute Morgen haben wir in Kopenhagen eine weitere Bohrung durchgeführt, dies war die dritte Bohrung aus derselben Grube mit einer Länge von 67 m (GFK Ø1099). Dies war die 5. Bohrung in einer Serie von 10 Bohrungen für die Regenwasserkanalisation, die im Stadtteil Hellerup gebaut werden soll. Prima, auf zu Bohrung Nr. 6!
 
Bohrung mit Rohrvortrieb im Teilschnittverfahren in Eemnes

Bohrung mit Rohrvortrieb im Teilschnittverfahren in Eemnes

Sicheres Leben hinter Deichen ist nicht selbstverständlich, Wasserwirtschaft ist auch heute noch von großer Bedeutung. Wir haben einen 30 m lange Rohrvortrieb mit offenem Schild (Teilschnittverfahren) (GFK Ø860/806) in Eemnes abgeschlossen. Mithilfe dieser Bohrung können 2 Gewässer miteinander verbunden werden, sodass der Wasserstand besser reguliert werden kann.
 
Den Haag

Den Haag

Lesen Sie hier alles über das Projekt...
 
 
Kanalisationssanierung in Hoorn

Kanalisationssanierung in Hoorn

Lesen Sie hier alles über das Projekt...  
 
Sanierung einer Trinkwasserleitung, Klundert

Sanierung einer Trinkwasserleitung, Klundert

Lesen Sie hier alles über das Projekt... 
 
 Hochwassergebiet in Utrecht

Hochwassergebiet in Utrecht

Lesen Sie hier alles über das Projekt...
 
Remote Drilling

Remote Drilling

Lesen Sie hier alles über das Projekt...
 
99 Gleisunterquerungen zwischen Weert und Roermond

99 Gleisunterquerungen zwischen Weert und Roermond

Lesen Sie hier alles über das Projekt...
 
Oostzaan

Oostzaan

Lesen Sie hier alles über das Projekt...
 
Entwässerung Pflegeheim Laarstede

Entwässerung Pflegeheim Laarstede

Lesen Sie hier alles über das Projekt...