MICROTUNNELING

Vollschnittverfahren / Microtunneling
Kouwenberg Infra ist unter anderem auf die Durchführung von Microtunneling-Bohrungen , auch Rohrvortrieb im Vollschnittverfahren genannt, spezialisiert.

Das Vollschnittverfahren bietet den großen Vorteil, dass es unterhalb des Grundwasserspiegels durchgeführt werden kann, ohne dass dieser abgesenkt werden muss. Darüber hinaus ist es ein äußerst geeignetes Verfahren für größere Strecken und/oder zur Herstellung von Unterquerungen mit größerem Durchmesser. Dieses Verfahren wird auch für Bohrungen durch härtere Bodenschichten verwendet. Wo eine Entwässerung des Start- und Zielpunktes nicht möglich ist, bietet eine geschlossene Spundwandkonstruktion mit Unterwasser-Betonboden eine Lösung.

 

Im Microtunneling kommen hochpräzise Vermessungstechniken zum Einsatz. Zum Beispiel die Lasertechnologie mit elektronischer Zieltafel oder ein Kreiselkompass. Beide Techniken gewährleiste ein Höchstmaß an Präzision in Lage und Höhe des aufzufahrenden Vortriebsstranges.  Für die Durchführung dieser Microtunneling-Bohrungen verfügt Kouwenberg Infra über einen umfangreichen und äußerst modernen Maschinenpark.

Für weitere Informationen über das Microtunneling-Verfahren, kontaktieren Sie uns bitte unter  +31 (0) 412 - 405 404.



In dem folgenden kurzen Demo-Film wird das Microtunneling-Verfahren schematisch erklärt.