WÄRMENETZ

Bis zum Jahr 2050 soll die niederländische Energieversorgung vollständig CO2-neutral sein. Ein Beitrag zur Erreichung dieses Ziels kann durch die verstärkte Nutzung von Wärmenetzen geleistet werden.

In diesen Wärmenetzen kann beispielsweise Wärme aus Kraftwerken und Müllverbrennungsanlagen genutzt werden. Auch zur Wärmeerzeugung werden fossile Quellen zunehmend durch erneuerbare Quellen, wie Bioenergie und Erdwärme, ersetzt. Darüber hinaus wird an so genannten "intelligenten" Wärmenetzen gearbeitet, in denen Angebot und Nachfrage verschiedener Verbraucher auf die Verfügbarkeit von Wärme und Kälte abgestimmt werden. 

Diese Netze verlaufen in der Regel durch dicht bebaute Gebiete, in denen die bestehende Infrastruktur und das tägliche Leben während der Bauarbeiten so ungestört wie möglich erhalten bleiben sollen. Mithilfe der verschiedenen grabenlosen Techniken können wir Rohrleitungen für Wärmenetze mit möglichst geringer Umweltbelastung verlegen. Bei einer Bohrung muss lediglich eine Start- und Zielbaugrube ausgehoben werden, ohne die gesamte Strecke aufbrechen zu müssen.

Referenzen

- Fernwärmeleitung, Utrecht